Erwachen

Lyrik // © 2012 // Du hast die Winterlandschaft in meinem Herzen tauen lassen; zauberst eine Blumenwiese dorthin, wo Eiskristalle waren und lässt Schmetterlinge in meinen Bauch fliegen; weil dein Lächeln Frühlingssonne ist und deine Liebe zu mir meine Seele wärmt. Tu dégivres le paysage hivernal de mon cœur; ta magie remplace les cristaux de

Read More

Wunschlos

Lyrik // © 2012 // In einer traumleeren Nacht Fiel aus der stillen Dunkelheit Eine kleine Sternschnuppe Leise in meinen Schoß   Schillerndbunte Träume Aus warmen Sternenlicht Küsste sie besinnlich In meine einsame Seele   Und Lichtfunken tanzten Einen Reigen des Glückes In den weiten Hallen meines Herzens Welches vergessen hatte was Liebe ist  

Read More

Nahaufnahme

Lyrik // © 2012 // ohne zu zögern sind wir uns tag für tag näher gekommen von angesicht zu angesicht haben wir uns von allen seiten präsentiert alle facetten unseres seins offenbart und gezeigt wer wir wirklich sind   herzschlaggleich sind wir uns nacht für nacht näher gekommen von angesicht zu angesicht haben wir unseren

Read More

Fremdes Verlangen

Kurzgeschichte // © 2012 // „ 21 Uhr. Ruf mich an. 0699….“ Verwundert drehte Jasmin den Zettel nach allen Seiten, suchte einen Anhaltspunkt von wem er stammen könnte, schnupperte kurz an ihm und erahnte eine leichte Brise eines Parfums. Süßlich, frisch und fruchtig. Eindeutig eines von einer Frau. Dann verschloss sie ihren Postkasten, steckte den

Read More

Wie schmeckt Verlangen?

Kurzgeschichte // ©  2008 // Wie so oft zuvor sitze ich in dieser verrauchten Spelunke, in der es penetrant nach Bier, Schweiß und Quickies auf der Toilette stinkt. Am Tresen hocken betrunkene Männer und suhlen sich in ihrem persönlichen Elend. Die Musik ertönt gequält laut aus der alten Jukebox, dass es fast unmöglich ist ein

Read More

Kuss der Lilie

Kurzgeschichte // © 2008 // Bedächtig langsam, mit leicht zitternder Hand zupfte Irene die welken Blätter aus dem Feuerlilienstrauß. Der einzige Farbklecks in diesem tristen Zimmer. Unschuldig weiß, ernüchternd weiß, sind die Wände und die Möbel hier. Nein, steril weiß trifft es am besten. Sauber und unpersönlich. Leicht zu reinigen. Die rötliche Färbung der Blütenblätter

Read More

1 2 3 4 5