Ode an den Hund

Lyrik // © 2013 //

Sie schaut von unten zu mir auf,
sodass ich gar nicht anders kann,
mir geht mein Herz auf einmal auf,
schaut sie mit Hundeblick mich an.

 

Ich kann die Liebe in mir spüren,
durch ihren treuen Blick entfacht,
kann meine Seele sanft berühren,
in ihren Augen lebt die Nacht.

 

Zwischen uns – ein festes Band,
dass sich nicht zerstören lässt,
aus Pfoten und aus Menschenhand,
mir ist sie ein Freudenfest.